Die Mischung aus Können und Kunst Der Tanzschritt, der die Zeit fördert Emile Chouriet Amyron Ballet Series

Beharrlichkeit im Streben nach Schönheit, die tiefe Ausgrabung der Uhrmacherei ist die unerschütterliche Beharrlichkeit und Behauptung des Schweizer EmileChouriet Amyron. Der diesjährige Prix de Lausanne wurde stark von der Genfer Uhrenmarke Emile Chouriet unterstützt, sodass sich der Designer der Marke von der flatternden Gaze des Teilnehmers inspirieren ließ. Auf dem Zifferblatt gezeigt.

Ballett-Sammlung Ballerina-Sammlung
Vor der Eröffnung hoben die Tänzer die Zehen auf und gingen in den Hintergrund, um sich vorzubereiten. Die weißen Gaze-Röcke waren verflochten. Als der Scheinwerfer auf den Körper gerichtet war, sprangen sie auf die Bühne, blickten auf das Publikum und hoben ihre Arme. Der schöne Tanz ist im Schatten der Gaze heller, und die neue Jingya-Uhr fängt dieses anmutige und bewegliche Uhrwerk ein und erweckt es auf dem Zifferblatt zum Leben. Das Zifferblatt ist mit einem Naturdiamanten an den 3/6/9/12 Punkten besetzt.

Die Fair Lady Small-Uhr ist in zwei Größen erhältlich: Die 29-mm-Uhr kann mit einem Stahl-, Seiden- oder Lederarmband sanft am Handgelenk befestigt werden und verleiht der Uhr ein dekoratives Aussehen Es kann wie ein Anhänger am Hals aufgehängt werden. Diese Kombination durchbricht die traditionelle Funktion, nur das Handgelenk zu dekorieren, was erfrischend ist.

(Links) Quarzwerk Ronda753 / Stahlgehäuse / Durchmesser 29 mm / / Stunde, Minute, Sekunde / wasserdicht 30 Meter / RMB 6800 Yuan
(Rechts) Quarzwerk Ronda751 / Stahlgehäuse / Durchmesser 22mm Stunde, Minute, Sekunde / wasserdicht 30 Meter / RMB 4.500 Yuan
Standardverkaufspreis des Sets: RMB 9900

Charmante Uhr in der Real Shot 2017 SIHH Moonlight Uhr

Die diesjährige Mondphasenuhr der Wan Guo Da Vinci-Serie, die in drei Versionen auf den Markt gebracht wurde, zwei Stahluhren, ein Rotgolduhr, diesmal für jedermann, ist die diamantbesetzte Uhr mit Stahlgehäuse . Wenn Sie keine Diamanten für Männer und Frauen tragen können, ist dieses mit Diamanten besetzte Modell für Frauen konzipiert.

   36 mm sind im Moment eine sehr interessante Größe, da viele klassische Herrenuhren einiger Marken die Größe von 36 bis 38 mm beibehalten. Mit zunehmender Größe der Damenuhren werden diese Herrenuhren jedoch voraussichtlich größer Der Druck ist weg. Aber insgesamt sind 36 mm für viele Frauen immer noch nicht akzeptabel, was 40 mm entspricht. Dies ist mittlerweile die Standardgröße für Herrenuhren, aber die für Männer am besten geeignete Größe ist 38 mm.

   Die Größe der Damenuhr ist jedoch zu einem guten Trend geworden, da die Größe der Uhr größer geworden ist, was bedeutet, dass sie als Eigenschaft der Uhr vergrößert und nicht nur als optionales Zubehör hervorgehoben wird. Dahinter spiegelt sich wider, dass Frauen zunehmend Wert auf Uhren legen und sich für Zeit und Produkte interessieren, die exquisit verarbeitet werden.

   Die 36mm ist auch die Größe der Universal-Standarduhr, die sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet ist, aber für Diamanten ist klar, dass Frauen besser geeignet sind. Diese Uhr ist die beliebteste Wahl für die diesjährige Damenuhr des Landes, da sie in den Schuppen und Zeigern golden ist und der große Sekundenzeiger blau ist, was bereits in der Farbabstimmung gut ist. Dann gibt es die Mondphasenfunktion, sehr poetisch, sehr interessante Merkmale.

   Diamantbesetzte Uhren sind ein wesentliches Element einer Damenuhr. Wenn die Lünette zu schillernd ist, wird sie durch einen kleinen Diamanten auf dem Zifferblatt noch ausgeprägter. Diese Uhr hat eine Lünette mit Diamanten, die für die Frau passt.

   Mehr 2017 SIHH neuesten Nachrichten, bitte achten Sie auf die Uhr nach Hause 2017 Genf High-End-Uhrensalon Live-Feature:

Einführung in die neue Uhr der Tissot-Rennserie

Als beliebteste Sportuhr vieler Tissot-Botschafter ist die Rennserie mit ihrem dynamischen Design zur ersten Wahl für diesen Trend geworden. Die neuesten drei Modelle der Kollektion verwenden mutig die leidenschaftlichen Farben \u0026 ndash, die häufig auf Rennstrecken zu finden sind: Rot, Gelb und Orange, die häufig als Symbol für das Team und das Auto verwendet werden. Die drei Uhren tragen zum Sinn für Mode bei, basierend auf dem ursprünglichen Design der Fortsetzung der Rennserie, und die gleichzeitige Einführung der drei Produkte bedeutet auch, dass drei Gewinner des Wettbewerbs auf dem Podium stehen können. Diese neuesten Quarz-Chronographen sind in die Renn- und Streckenelemente von Motorrädern integriert und definitiv die modernen Präzisions-Zeitmessprodukte, die dem aktuellen Trend am besten entsprechen.

Foto 1: Color Trident – Tissot Rennserie Neu
Für jedes neue Tissot-Rennprodukt wird ein buntes Klebeband verwendet, und das Armband besteht aus Hochleistungsgummi. Wählen Details mit Gurt Farbe Echos, vor allem, wenn Zeitsteuerungsknagge Lesen, Fuß Geschwindigkeit und das Ausmaß schlanker Chronographenzeiger, der Träger leicht Timer-Funktion zu verwenden. Diese Farben Rot, Gelb und Orange sind sehr hell, selbst das Tissot-Logo und der Serienname auf dem Zifferblatt geben die Hauptfarbe der Uhr wieder. Das Gehäuse und die Ösen sind mit modernem Schwarz und Silber dekoriert, um den Trend zu akzentuieren.
Tissot-Designer legen immer Wert auf Details. Das Design der neuen Tissot Racing-Lünette ist von den Motorrad-Scheibenbremsen inspiriert, und der Köper auf der Lünette verleiht ein Gefühl von wiegender Kraft. Symbol von Sieg und Geschwindigkeit, während der rot, gelb, orange Timing Antriebszeit kann von der Form des Motorrads Armaturenbrett abgeleitet ist, Ansätze Verbindungsteil Motorrad in der Inbusschraube verwendet wird. Das Saphirglas spiegelt das Kalenderfenster wider, und auf der Seite des Gehäuses ist die Aufschrift ‚T-Race‘ eingraviert, während sich der Text ‚Tissot‘ auf dem erhöhten Kronenschutz befindet. Genauigkeit ist die Essenz des Motorsports und die Seele dieser Uhr. Die Wahl dieser Uhr wird den Träger sicherlich begleiten, um sich im Modetrend abzuheben.
Technische Parameter
– – 100 m / 10 Atmosphäre
– 316L Edelstahlgehäuse mit schwarzer PVD-Beschichtung