BaselWorld 2018: Der rote und blaue Pepsi-Kreis kehrt zu Rolex ROLEX GMT-Master II zurück

Rolex Rolex führt die neue GMT-Master II 钢 -Stahluhr mit einem zweifach drehbaren Außenring mit einem zweifarbigen roten und blauen Cerachrom-Keramik-24-Stunden-Tick ein. Die Außenseite des Emailgehäuses und die Ösen der neuen Uhr wurden mit einem fünfteiligen Erinnerungsarmband neu gestaltet. Der neue GMT-Master II enthält das erste 18-karätige permanente Roségold und das zeitlose Roségold.

Die neuen Modelle sind mit einer neuen Generation von 3285 Uhrwerken ausgestattet, die Rolex ‚innovative Technologie und modernste Uhrmacherkunst widerspiegeln. Im Entwicklungsprozess hat Rolex 10 Patente für dieses Uhrwerk angemeldet, das über ein neues Chronergy-Hemmungssystem mit einer Gangreserve von ca. 70 Stunden verfügt. Wie alle Rolex-Uhren ist auch die neue GMT-Master II von den Präzisionsuhren des Top-Observatoriums zertifiziert, um eine optimale Leistung beim Tragen zu gewährleisten. Mit dem traditionellen Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger, dem 24-Stunden-Zeiger und dem sich in beide Richtungen drehenden Außenring der 24-Stunden-Skala können Sie die Zeitzone von zwei Orten gleichzeitig ablesen. Sie können sowohl die Ortszeit als auch die Abfahrtszeit zur selben Zeit lesen und Sie können auch die Ortszeit und die zweite Zeitzone zur selben Zeit lesen. Der Kalender, der an der 3-Uhr-Position angezeigt wird, wird gemäß der Ortszeit synchronisiert.
Basel 2018: Roter und blauer Pepsi-Kreis mit starker Rendite ROLEX GMT-Master II; ROLEX; GMT-Master II; Pepsi-Kreis; Rolex

Das 18 Karat ewige Roségold wird aus dem exquisiten und einzigartigen zeitlosen Roségold gefertigt, während der zeitlose Roségoldstahl eine Kombination aus Emaille-Stahl und 18 Karat ewigem Roségold ist. Die ‚GMT-Master II‘ -Schrift auf der Oberfläche dieser beiden Uhren ist rosarot. Beide Modelle sind mit einem braun-schwarzen zweifarbigen Cerachrom-Keramik-Wortkreis kombiniert. Der braune Wortkreis ist die neueste Entwicklung von Rolex.

Das Emailgehäuse des GMT-Master II ist wasserdicht bis 100 Meter und ein Modell der Robustheit. Das Mittelteilgehäuse ist aus massivem Stahl oder 18 Karat Roségold gegossen und geht in die Kronenschulter über. Der Rolex-Uhrmacher spannt den feinen Kraterboden mit dem Spezialwerkzeug der Marke fest, um das Gehäuse zu verschließen, sodass nur der Rolex-Uhrmacher auf das Uhrwerk zugreifen kann. Die Aufzugskrone verfügt über ein dreifach wasserdichtes System mit drei Schlössern, das sicher am Gehäuse befestigt ist. Der Spiegel besteht aus blauem Kristall und ist nicht leicht zu zerkratzen. Eine kleine Fensterkonvexlinse an der 3-Uhr-Position erleichtert das Ablesen des Kalenders. Das wasserdichte Emaille-Etui GMT-Master II bietet den besten Schutz für hochpräzise Bewegungen.

Diese Uhr wird seit vielen Jahren in einer Vielzahl von Farben gezeigt. Ob einfarbig oder zweifarbig, sie ist einzigartig und leicht zu identifizieren. Sie ist das klassische ästhetische Merkmal dieser Uhr.

Der Erinnerungsgurt ist flexibel und bequem: Es handelt sich um einen fünfteiligen Metallgurt, der 1945 von Rolex für die Oyster Perpetual Datejust entworfen wurde. Modelle aus 18 Karat Roségold und zeitlosem Roségoldstahl werden mit soliden Kettenbändern kombiniert. 18 Karat ewiges Roségoldarmband mit eingelegten Keramikkomponenten. Das Armband aus ewigem Roségoldstahl, das mittlere Glied aus 18 Karat ewigem Roségold und das äußere Glied aus 蚝 Stahl. Die verdeckte Ohrabdeckung stellt sicher, dass der Gurt, der nahtlos zwischen dem Gurt und dem Etui liegt, mit einer Sicherheitsschließe ausgestattet ist, um ein versehentliches Öffnen der Schnalle zu verhindern. Das Armband ist außerdem mit einem einfach zu verstellenden Glied ausgestattet, das Rolex 1996 patentieren ließ. Das Design der Verlängerungsvorrichtung ist durchdacht, sodass der Träger den Gurt für eine bequeme Passform problemlos um etwa 5 mm verlängern kann.

Der neue GMT-Master II verfügt über einen zweifarbigen Cerachrom-Ring in Rot und Blau mit einem robusten Stahlarmband

Oyster Perpetual GMT-Master II

Edelstahl / 3285 Automatikwerk / Stunde, Minute, Sekunde, Datumsanzeige / Zwei-Zeit-Anzeige / Saphirglas-Spiegel / wasserdicht 100 Meter / Durchmesser 40 mm

Audemars Piguet Tourbillon Chronograph mit drei Fragen: 1,6 Millionen

: 200000-300000 USD
Kommissar: 234.000 US-Dollar (ca. 1.597.681 RMB)
[über 2007]
Gesamtbeschreibung: Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 43 mm und eine Dicke von 13 mm. ID No. 678.796, Fall Nr No. F 94174 verkaufte im Jahr 2008 einen großen Fall, wasserdicht, die drei gefragt, Platingehäuse, 1 Minute Tourbillon, runde Taste Chronograph, 3 Uhr, 30-Minuten-Zähler, der Liebe Eine verdeckte Schließe aus Platin mit Uhrengehäuse, Ersatzzertifikat und praktischer Gebrauchsanweisung.
Werkkonfiguration: 2874-Uhrwerk, rhodiniert, Fausses-Musterdekoration, 38 Rubine, horizontale Ankerhemmung, Tourbillon-Rahmen aus Edelstahl, einzelnes Metall-Unruh mit Heiß- und Kaltkorrektur und 5-Richtungs-Präzisionskorrektur, selbstausgleichende Breguet-Spirale Der Schieberegler mit drei Fragen an der Seite des Gehäuses hat Signaturen auf dem Zifferblatt, dem Gehäuse und dem Uhrwerk.
[Kommentar] Super komplexe Uhr ist die Stärke von Audemars Piguet, besonders bei Papi-Meistern. Die 1999 eingeführten fünf „Eight Kings“ -Reihen, die auf den Markt gebracht wurden, wurden von Papi Masters kreiert. In diesem Jahr, als ich zu Audemars Piguet neue Anlagen und Fabriken gingen Papi, Papi Meister, mich zu besuchen zeigte einige Nachrichten Nummer acht Könige des sechsten, kann es sich um eine „Stimme“ der Uhr, und dann detailliert weiter zu fragen, die geheimnisvolle Papi enthüllt Lächle. Erwarten ist immer schön. Das Tourbillon, die drei Fragen plus das Timing und der Platin-Fall, diese Elemente werden Audemars Piguet hinzugefügt, der Preis von 1,6 Millionen ist vernünftig.

Rolex Classic Tour Ref.3525 Chronograph aus dem Zweiten Weltkrieg

Wenn man über Rolex und Chronographen spricht, wird man unbewusst an die berühmte Daytona-Uhr denken. Aber auch die anderen Chronographen dieser Marke sind gleichermaßen interessant, wie der in diesem Artikel vorgestellte Rolex Ref.3525 World War II Chronograph.

   Rolex stellte 1939 den Chronographen Ref.3525 vor, der bis 1945 hergestellt wurde. Der Ref.3525 wird vom Valjoux 23-Führungszylinder angetrieben und ist einer der ersten Chronographen von Rolex mit einem Emailgehäuse. Dies ist eine Uhr, die alliierte Kriegsgefangene bestellen können. Viele Schweizer Uhrenmarken boten diesen Service während des Zweiten Weltkriegs an, aber Rolex ist besonders bekannt. Kriegsgefangene können Wachen per Brief bestellen und in Gefangenenlagern empfangen, in denen sie festgehalten werden. Der Kauf des Formulars wurde erst nach Kriegsende zurückgezahlt. Der Umzug von Rolex bestätigte das Vertrauen der Marke in die alliierten Kriegsgefangenen (hauptsächlich britische Kriegsgefangene).
   Obwohl der in Deutschland geborene Rolex-Gründer Hans Wellsdorf im Alter von 24 Jahren nach Großbritannien übersiedelte, legte er den Grundstein für Rolex, um die berühmteste Uhrenmarke der Welt zu werden. Alliierte Kriegsgefangene leisteten planmäßige Dienste, und die Weigerung, Uhren an die Nazi-Armee zu verkaufen, hatte erhebliche Auswirkungen.

   Der Chronograph hat einen Durchmesser von 35 mm und ist nach heutigen Maßstäben etwas kleiner. Trotz der integrierten Geschwindigkeits- und Entfernungsfunktionen ist die Uhr immer noch lesbar. Dies ist auf das clevere Design des Zifferblatts und das rationelle Layout jedes Zifferblatts zurückzuführen. Der Zeiger spielt ebenfalls eine wichtige Rolle und kann nach dem Einfüllen des Radiummaterials auch nachts leicht identifiziert werden.

   Dies ist ein seltener und seltener Rolex Ref. 3525. Es wird geschätzt, dass die Gesamtleistung des Stahls nur 200 Stück beträgt, und die Uhr hat sogar ein echtes Stahlband. Im November 2016 wurde diese Uhr von Fuyisi versteigert und für 62.500 Schweizer Franken (geschätzte 50.000 bis 80.000 Schweizer Franken) verkauft. Aufgrund ihrer seltenen und seltenen Eigenschaften ist der Transaktionspreis sehr erschwinglich.

Queens Jules Verne-Trophäe Jules Verne-Pokal, Sonderedition, Wohltätigkeitsauktion

Im vergangenen Winter gewann die von Captain Loïck Peyron gesegelte Maxi Banque Populaire (People’s Bank 5), die von Corum Kunlun gesponsert wurde, die Jules Verne Trophy, das Team ohne Unterbrechung, die Global Sailing Championship. Champion.
    Zum Gedenken an diesen Sieg und um sie für ihre großartigen Leistungen zu belohnen, überreichte Corum Kunlun watch jeder Besatzung eine Admiral´s Cup Titanium-Sonderedition in einer Farbe, die zu Trophäe und Segelboot passt. Darüber hinaus hat der Besitzer, Banque Populaire, eine Uhr des gleichen Typs erhalten. Er hat beschlossen, diese Uhr an einen wohltätigen Zweck zu spenden.
    Diese Uhr wird am Dienstag, den 24. Juli vom ARTCURIAL Uhrenauktionshaus im Hermitage Hotel in Monte Carlo versteigert.
    Der Versteigerungserlös der Uhr geht an die „MécenatChirurgie Cardiaque“, eine Vereinigung für Herzchirurgie, die es Herzchirurgen und Kindern aus armen Ländern ermöglicht, sich in Frankreich einer Operation zu unterziehen.